12.1.2019 Spannende Wochen kommen auf uns zu

Noch vor Weihnachten ging es zum ersten Europacup für Johannes. In Valdidentro (ITA) waren 2 Rennen über je 15 Kilometer Skating (Einzelstart) und Klassisch (Massenstart) zu absolvieren. Mit den Rängen 50 und 52 lief es noch nicht nach Wunsch und es galt über die Weihnachtsfeiertage neue Kraft zu sammeln. Am 29. Dezember nahm Johannes am Alpencup in Villach teil. Über…

Weiterlesen

18.12.2018 Ein Schritt vorwärts und ein fertiges Buch

Viel ist passiert in den letzten Wochen. Johannes und Martin haben sich Tage und Nächte mit der letztgültigen Fassung des Buches beschäftigt und es vergangenen Montag dem Suhrkamp Verlag übergeben. Jetzt gehen 340 Seiten voller Hoch und Tiefs, voller Wunder, Träume und Albträume, nach über 4 Jahren gemeinsamer Erlebnisse und Arbeit in den Druck.Das bedeutet auch, dass Johannes nun den…

Weiterlesen

20.11.2018 Harte Arbeit im hohen Norden

Nach intensiven Trainingswochen in der Heimat, reiste das Team und unser Athlet, mitte November, in den hohen Norden. Wo im finnischen Saariselkä zwei Trainingswochen und zwei Testrennen am Plan stehen.Am vergangenen Wochenende trat Johannes, nach fünf Jahren ohne eine solche Wettkampfbelastung, bei zwei FIS-Rennen über 10km Skating und 15km Klassisch an. Er beendete die Rennen auf Rang 11 bzw. 16.…

Weiterlesen

24.10.2018 Von den Bergen in die Skihalle

Im September standen dann viele lange und harte Trainigseinheiten am Programm. Ideale Bedingungen für diese Anforderungen boten das Kühtai und Antholz. Aber bevor, für Johannes, Regeneration angesagt war, gab es den ersten Schneekontakt. Im Skitunnel in Oberhof (Thüringer, D) wurde an fünf Tagen über insgesamt 18 Stunden hart gearbeitet. Es wurde an der Technik gefeilt, an der Schnellkraft gearbeitet und…

Weiterlesen

Erfolgreiches Crowdfunding sorgt für Motivation

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Crowdfunding-Aktion, konnte sich Johannes voll auf das Training konzentrieren. Mitte August ging es zum zehntägigen Höhentraining nach Santa Caterina (ITA). Er zeigte sich mit dem Trainingsfortschrit höchst zu frieden. Am 1. September lief er sein erstes Rennen. Beim “Climb the Goas“ konnte er seine Leistung zwar nicht zu 100% abrufen, beendete das stark besetzte Rennen…

Weiterlesen

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten

Menü schließen